swlm Hintergrundbild

Eine  Veranstaltung  des
Rostocker Citylauf e.V.
in Kooperation mit

proevent logo sehr klein

  • images/swlm/slider/header/Header_Diadora.gif
  • images/swlm/slider/header/co-sponsor-bmw.gif
  • images/swlm/slider/header/co-sponsor-erdinger.gif
  • images/swlm/slider/header/medien_ostewelle_web_neu.jpg
  • images/swlm/slider/header/ostseezeitung_01_web_neu.jpg
  • images/swlm/slider/header/viactiv_01_web_neu.jpg
  • images/swlm/slider/start1/web0B1A2164.jpg
  • images/swlm/slider/start1/web_0B1A1950.jpg
  • images/swlm/slider/start1/web_0B1A2027.jpg
  • images/swlm/slider/start1/web_0B1A2117.jpg
  • images/swlm/slider/start1/web_0B1A2198.jpg
  • images/swlm/slider/start1/web_0B1A2443.jpg

logo ev transparent

präsentiert den
27. Rostocker Citylauf

 

Halbmarathon
10km Volkslauf

7km Rostocklauf
3,5km Schnupperlauf

5x3,5km-Staffellauf

 

web 0B1A2129

Sie gehören zu den bekanntesten Läufern im ganzen Land. Die Rostocker Fabian Gering und Laura Michel machten ihrer Favoritenrolle alle Ehre. Gering siegte beim Citylauf nun auch über die 21,1km Distanz mit deutlichem Vorsprung in 1:15:26. Ebenso Laura Michel. Sie ließ in der Frauenwertung nichts anbrennen und kam nach 1:29:30 über die Ziellinie. Wirklich auf die letzte Sekunde kam der Rostocker Triathlonprofi Michael Raelert an den Start. Aus dem vollen Training heraus lief er ein ambitioniertes Rennen und belegte immerhin Platz 7 in 1:23:27.

"Es ist schön, wieder zu Hause zu laufen" so ein glücklicher Michael Raelert. Der 3fache Triathlon - Weltmeister 70.3 stürmte in letzter Sekunde an die Startlinie. Keine Zeit, um sich noch die Startnummer und die Zeitmesschips richtig anzubringen. Längst hatten da Fabian Gering und Laura Michel in der 1. Startreihe Aufstellung genommen. Beide galten mit Meldeschluss als klare Favoriten im 21,1km Rennen. Immerhin hält Laura Michel in Rostock den Halbmarathon - Streckenrekord und lief vor 3 Wochen auf dem Darss einen straken Marathon. Im Ziel blieben für sie die Uhren bei 1:29:30 Stehen. Auf Platz 2 kam Antje Günthner aus Oldenburg (1:32:31) vor Ariane Stapusch (1:35:31) aus Wismar. Der bestens gelaunte Fabian Gering war da schon mitten dabei Interviews zu geben und Hände zu schütteln. Seine Sieg in 1:15:26 war vom Start bis zum Ziel nie in Gefahr. "Mir fehlte etwas die Spritzigkeit. Daher bin ich heute spontan auf die 21,1km gegangen" so der gebürtige Sachse. Der Vizeeuropameister U20 über 10.000m hat sich in Rostock bereits in den Jahren 2017 und 2018 als 10km - Sieger einen festen Namen gemacht. Auf Platz 2 kam der Rostocker Adrian Karnitzki (1:15:56) vor Frank Krügener vom Team Erdinger alkoholfrei (1:18:51).

Alle Ergebnisse hier: >>

 

PE 27RCL 2019 Helfer Webbanner 300x300px B

Indem Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich mit der Nutzung der Cookies einverstanden. Mehr Informationen. » Ich stimme zu! «